Kuratoren

PROF. DR. ERWIN AMANN


LEHRSTUHLINHABER DES LEHRSTUHLS FÜR MIKROÖKONOMIE

 

Wie kam der Kontakt mit act e.V. zu Stande? Was hat Sie dazu bewegt act e.V. zu unterstützen?

„Der Kontakt kam durch eine persönliche Ansprache zustande. Ich habe dann mit act e.V. ein gemeinsames Unternehmensprojekt erfolgreich durchgeführt. Ich finde die Idee von act e.V. sehr gut, um dem Engagement der Studierende frühzeitig mit einer verantwortungsvollen und spannenden Aufgabe die Erfahrung zu ermöglichen, die Kompetenzen aus dem Studium anzuwenden.“

 

Haben Sie bereits Projekte mit act e.V. durchgeführt? Wenn ja, wie war Ihre Erfahrung?

Ja. Ich war begeistert von der Erfahrung, der Kreativität und dem Engagement der Studierenden in dem Projekt.

 

Welche Vorteile und welche Nachteile sehen Sie für Studenten, sich in einer studentischen Unternehmensberatung zu engagieren?

Die Vorteile liegen auf der Hand: Die Studierenden können sich frühzeitig mit ihrer Kompetenz aus dem Studium selbständig erproben. Ein Nachteil könnte allenfalls dadurch auftreten, dass man sich zu intensiv und ausschließlich auf die Projekte konzentriert und damit das Studium vernachlässigt.

 

Welche Vorteile und welche Nachteile sehen Sie für Unternehmen in der Zusammenarbeit mit act e.V.?

Die Unternehmen erhalten eine kreative Expertise, die sich, im Gegensatz zu klassischen Unternehmensberatungen einerseits ganz spezifisch mit den Anforderungen des Unternehmens auseinandersetzen und andererseits die aktuelle wissenschaftliche Kompetenz einfließen lässt. Der Nachteil könnte sein, dass die Studierenden sich nicht ausschließlich auf das Projekt konzentrieren können und die Beratung deshalb etwas mehr Zeit in Anspruch nimmt. Das kann aber wiederum ein Vorteil sein, da das Unternehmen die Möglichkeit hat, während des Projektes noch aktiv Einfluss zu nehmen.

Prof. Dr. Erwin Amann auf LinkedIn 

PROF. DR. FREDERIK AHLEMANN

LEHRSTUHLINHABER DES LEHRSTUHLS INFORMATION SYSTEMS AND STRATEGIC IT MANAGEMENT

 

Wie kam der Kontakt mit act e.V. zu Stande? Was hat Sie dazu bewegt act e.V. zu unterstützen?

Damals ist ein Mitglied von act e.V. direkt auf mich zugekommen und fragte, ob ich mir ein Engagement als Kurator für den Verein vorstellen kann.

Da ich außeruniversitäres Engagement von Stundeten für sehr wichtig erachte und dieses gerne unterstütze, habe ich mich dafür entschieden, dieses Angebot anzunehmen. Es ist immer wieder toll zu sehen, was Studierende selbständig auf die Beine stellen können.

 

Haben Sie bereits externe Projekte mit act e.V. durchgeführt? Wenn ja, wie war Ihre Erfahrung bzgl. der gelieferten Ergebnisse?

Bisher hat sich eine direkte Zusammenarbeit in Form eines externen Projektes nicht ergeben. Ich bin aber zuversichtlich, dass diese sich in Zukunft vertiefen und ausweiten kann.

 

Welche Vorteile und welche Nachteile sehen Sie für Studenten, sich in einer studentischen Unternehmensberatung zu engagieren?

Der einzige Nachteil, der sich für Studenten durch eine Mitgliedschaft ergeben kann, ist, dass diese zu viel Zeit investieren und so möglicherweise ihre Ziele bezüglich des Studiums aus den Augen verlieren. Meiner Meinung nach überwiegen aber eindeutig die Vorteile.

Neben den fachlichen Vorteilen, die ein Engagement in einer studentischen Unternehmensberatung mit sich bringen, ist auch die soziale Dimension zu erwähnen. Studenten erhalten als Team neben dem eher theoretischen Studium einen hilfreichen Einblick in die Praxis. Durch diese und andere Möglichkeiten, bilden Studenten eigenständig ihre Persönlichkeit aus. Zusätzlich erhöht die Praxiserfahrung die Karrierechancen bei Bewerbungen.

 

Welche Vorteile und welche Nachteile sehen Sie für Unternehmen in der Zusammenarbeit mit act e.V.?

Bevor man die Vor- und Nachteile bewerten kann, ist es wichtig zu verstehen, in welchen Bereichen die Anfrage an eine Studentische Unternehmensberatung besonders interessant ist. Es kommt ganz klar auf die Eignung und den Themenschwerpunkt des Projekts an.

Studenten fehlt meist die notwendige Erfahrung, komplexe Probleme routiniert lösen zu können und nicht immer kann dies durch die mitgebrachten Ambitionen und Fleiß ausgeglichen werden. Zum Beispiel ist act e.V. für hochkritische Restrukturierungsprojekte sicher nicht der richtige Ansprechpartner. Auf der anderen Seite können Unternehmen beispielsweise von den Kompetenzen, den Sichtweisen und der Kreativität studentischer „Digital Natives“ oftmals profitieren. Wenn als Innovationsgeist gefordert ist, kann act e.V. sicher helfen.

Prof. Dr. Frederik Ahlemann auf Xing

Prof. Dr. Frederik Ahlemann auf LinkedIn